Startseite
  Über...
  Archiv
  Oberursel 2009
  Hamburg 2009
  Berlin 2007
  Bremen 2007
  Handball 09/10
  Handball 08/09
  Neuss 2007
  Funny thingzzz
  Mein Vorbild
  Handball 07/08
  Meine Musik
  GRÖMITZ 2006
  Zitate
  Thatz Mee
  Handball 06/07
  Meine Stars
  Gästebuch
  Kontakt

   
   Stufenforum
   HP von Baumi
   meine MySpace Seite
   inoffizielle Ruud HP
   >>> für diverse inhalte auf den link seiten übernehme ich keine haftung.


DANIEL
D is for Dreamy
A is for Articulate
N is for Nutty
I is for Inspirational
E is for Enlightened
L is for Luxurious


http://myblog.de/danny-rvn10

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das als Spaßturnier geplante Beachhandballvergnügen in Oberursel entsprach insgesamt auch allen Anforderungen und Erwartungen der TuRaner Teilnehmer.

Mit 4 Autos angereist bauten am Freitag Nachmittag 12 Spieler und 2 weibl. Betreuer die Zelte auf, wobei eher zusagen ist, dass die Jüngeren die Zelten aufbauten und die Alten Eliten die Verwantwortung trugen und das Gelände erkundeten.
Nachdem die Zelte standen hatte natürlich die als Alkoholiker weltweit bekannten TuRaner Durst und machten sich auf in den örtlichen ALDI-Süd. Auf der Suche nach Batterien für den "Kasi" ließ Rutke zusammen mit Osterwald mal wieder den Bergkamer ASI raushängen, sodass eine extrem geistreiche Diskussion über die nicht vorhanden "dicken Ömmells, welche auch nich mehr reinkommen" (Batterien weche nicht vorrätig waren) geführrt wurde.
Zurück am Zeltplatz wurde dann die erste Becherorgie gestartet.
Dieses feucht-fröhliche Genießen alkoholischer Getränke führte auch schnell zu steigender Stimmung im Partyvolk.
So kamen dann auch die verschiedensten Zitate und Versprecher zustande welche später noch aufgeführt werden.
Als es dann manchen TuRaner zu langweilig wurde, entschied man sich die örtliche Hochsprunganlage als Couch umzufunktionieren und dort weiter zu chillen. Auch ein Royal Rumble ohne Sieger fand großen Anklang im Volk der ALkoholiker.
Als sich dann auch Osterwald das erste mal in seinem Leben in einem alkoholisierten Zustand befand konnte nur noch eidne lustige Nacht alles toppen.
Während sich Hupertz, Herold, Müller, Wanjek, Brandt, Kadzioch, Waschke,Wrenger und Webers zum schlafen legten, beschlossen die restlichen Teilnehmenr nochmal ordentlich Krawalle zu machen. Durch diesen Lärm konnte zum einen niemand einschlafen und zum anderen entschloß sich Wanjek lobenswerter Weise wieder mitzutrinken und den glichen Mist zu fabrizieren.
Kurzerhand entschlossen sich Rutke und D.Faulstich alle Zelte auf deren Standfestigkeit zu testen und einen "Sturmtest" durchzführen, indem an allen Ecken feste gezogen wurde.
Als dann das Bier ausging und auch die letzten Krieger Müde waren drehten alle noch wachen Teilnehmen eine Abschlussrunde um den Zeltplatz und wünschtem jeden noch wachen Teilnehmer (wer konnte bei einem solchen Lärm auch schlafen) eine angenehme Nacht.
Im Zelt konnte es dann P.Faulstich aber auch nicht aushalten und entschied sich für ein Telefonat mit einem FReund. Und das ganze um 5.21 am Samstag morgen.
Wie betrunken "kalle" zu diesem Zeitpunkt war beschreibt folgende Aktion am besten: Ohne äußere EInflüsse fiel Kalle vorwärts von einer Bank, beim versuch erneut in die Sitzposition zu gelangen fiel er dann rückwärts erneut von dieser Bank
Kurz vor dem Einschlafen wurden dann alle TuRaner nochmal mit einem "Gute Nacht Zeltplatz" von Spielertrainer, Manager, Organisator, Mädchen für alles, Teamchef und Mannschfaftsältesten Daniel Faulstich in die kurze Nacht verabschiedet.
Der Samstag begann dann wie die Nacht auch angefangen hat: Mit einem schreienden Trainer, der alle Mit einem freundlichen "Frühstück ist fertig" um 8.30 weckte.

Am Samstag stand dann zunächst der Sport im Vordergrund wobei TuRa die ersten 3 Spiele mit 2-0 verlore und dann erst richtig aufwachte.
Gegen die Oberurseler A-Jugend und die 08er Bembel konnte dann schließlich moit 2-1 gewonnen werden.
Anschließend stand dann eine BeachParty an,welche allerdings nicht wahrgenommen wurde.
Herold legte dafür eine Kür im "Planschbeckenspringen" hin, welche sich sehen lassen konnte. Neben 2 Arschbomben wurde auch ein Bauchplatscher gezeigt welcher alle Mitmenschen begeisterte.
Rutke kam in der Dukelheit dann auf die Idee en örtlichen Flutlichtmast zu erklimmer und schaffte es immerhin bis zur Hälfte des Mastes, also ca. 20 Meter.
Nach einer Alkohol-Shoppingtour an der örtlichen Tankstelle wurde dann auch mit der weiblichen Hessenauswahl des Jahrgang 93 noch kräftig getrunken..ähhh... gefeiert und geflirtet.
In dieser Nacht fanden somit P.Faulstich, Murer, Hupertz, Webers und Brandt ihr GLück in Hessen.
Als dann wieder gemütliches Erfrischen am Zeltplatz anstand wurde dann auch wieder reichlich Mist erzählt und erneut viele Sturmtests durchgeführt.
Als dann auch der tagesvollste P.Maurer endlich den Weg ins Zelt fand und sich auch nicht mehr die Mühe machte sich richtig zu entkleiden konnte auch ruhig genächtigt werden.
Am Sonntag konnte dann aus sportlicher Sicht nur das letzte SPiel noch einen Punkt auf die Haben-Seite verschaffen und somit der vorletzte Platz mit 5 Punkten gefestigt werden.
Jedoch entschied sich Webers zusammen mit Wanjek aus bisher unbekannten Grund für eine Heimreise nach dem vorletzten Spiel.
Auch Brandt , Hupertz, Wrenger und P.Faulstich traten die heimreise aufgrund von Fehlinformationen an.

Alles in allem war Spielertrainer Faulstich aber mit dem Wochenende durchaus zufrieden.
In einem eyklusiven Interview mit myblog.de/danny-rvn10 verriet er fogendes:
"Das Turnier hat die Mannschaft enger miteinander verbunden und durch die vielen spaßigen Aktionen in den Abendstunden konnte auch ein extremes Teambuilding betrieben werden. Sportlich kann man auch sagen, dass das Resultat ok ist, da man ja auch kaum Beachhandball trainiert hat und viele betrunkene Spieler in den Reihen hatte."

Hier nun die versprochenen Zitate, bei fehlenden Sprüchen bitte Kontakt mit mir aufnehmen.

Ange: "Huiiii mir ist soo schwindelig ... huiiiii"
Maurer:"Warum sind Muschis meist nicht süß ?---- Damit auch Diabethiker ihren Spaß haben.."
D.Faulstich:"Wisst ihr eigentlich wie Viagra von innen aussieht?" [keiner antwortet] "Also müsst ihr doch immer ne ganze nehmen !?!"
"Gute nacht Zeltplatz"
Kalle:"Ihr wollt doch alle nur über mich lachen."
Alle:"Till , halt die Fresse !"
Brandt:"Steigt den der Alkoholpegel noch, holpegel noch, holpegel noch.....JAAAaaaaaaa er steigt noch, er steigt noch, er steigt noch."
Rutke und D.Faulstich:"STURM STURM"
I-ein Spieler zum Schiri:" Wieso gibst du mir jetzt Rot? Nur weil du zuhause nichts zusagen hast oder wie? ich komm zu dir und dreh dir den Saft ab!"



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung