Startseite
  Über...
  Archiv
  Oberursel 2009
  Hamburg 2009
  Berlin 2007
  Bremen 2007
  Handball 09/10
  Handball 08/09
  Neuss 2007
  Funny thingzzz
  Mein Vorbild
  Handball 07/08
  Meine Musik
  GRÖMITZ 2006
  Zitate
  Thatz Mee
  Handball 06/07
  Meine Stars
  Gästebuch
  Kontakt

   
   Stufenforum
   HP von Baumi
   meine MySpace Seite
   inoffizielle Ruud HP
   >>> für diverse inhalte auf den link seiten übernehme ich keine haftung.


DANIEL
D is for Dreamy
A is for Articulate
N is for Nutty
I is for Inspirational
E is for Enlightened
L is for Luxurious


http://myblog.de/danny-rvn10

Gratis bloggen bei
myblog.de





Neuss 2007

Die Niederlagen beim Quirinus-Cup und den „Muntermacher“ Olonschek



Die ersten 5 Stunden nach dem gemeinsamen Treffen an der Friedrichsbergsporthalle hatten sich wohl alle Beteiligten anders vorgestellt. Zumindest gibt es auf einem Freitag-Nachmittag besseres zu tun als im stau zu stehen und dabei alle Mitfahrer noch in einem nicht ganz so gut ausgestatten Bus zu schwitzen. Auf jeden Fall möchte ich mal gerne den Zustand dieses Busses beschreiben, ohne den Namen des Unternehmens zu nennen: Beim Koffereinladen konnte eine Klappe nur mit größter Mühe geschlossen werden (was nicht an der Zahl der Koffer lag) , beim Versuch den Tankdeckel zu schließen hatte man diesen in der Hand, der Bus besitzt keinen einzigen Gurt, obwohl diese für Busse , die auf der Autobahn verkehren notwenig sind, und zu guter Letz, es gab leider keine Klimaanlage, und somit war die Sauna vorprogrammiert !
In Neuss angekommen konnten nach dem Sachen auspacken erstmals die hygienisch mit gut zu bezeichnenden Duschen genutzt werden. Während D.Olonschek (kurz „Olli“) schon die letzte halbe Stunde Fahrtzeit nur gesungen und für „STIMMUNG“ gesorgt hat, begann er unter der Dusche zu Höchstform aufzulaufen. Er kloppte einen „HUMBA“ nach dem anderen und riss nahezu alle Beteiligten mit. So endete der Tag feucht-fröhlich und alle waren zufrieden und happy.
Am nächsten Morgen hieß es dann Handballzeit. Und der letzjährige B-Jugendjahrgang startete stark in das Turnier, ließ aber noch stärker wieder nach. Gegen die Jugendmannschaft des VFL Gummersbach verlor man nur unglücklich mit 14 zu 12.



Doch in den folgenden Partien gegen Prag, Houten und Dormagen setzte es sehr hohe Niederlagen, wobei „Faulstich uns vor den ganz großen Klatschen bewahrte“ (Zitat Mülli). Dieses Zitat ist dami zu begründen, dass der Keeper, welcher diesmal in kurzer orangener Hose und roten Shirt agierte, mehrere Tempogegenstöße parierte. Durch seine Leistung und sein Auftreten bekam er den Spitznamen: Chrischa (mein Vorbild).
Doch Olli hielt mit mehreren Ultra-witzigen Sprüchen und Aktionen (z.B. Gegnerbeleidigungen) die Stimmung in der Mannschaft hoch, was jedoch auch vor einer Niederlage gegen einen weiteren Kreisligisten nicht schütze (Gegen Neukirchen).
So blieb wiederum nur der Spaß am abend und in der Nacht. So versuchten vergeblich die noch bis ca. 4 Uhr wachgebliebenen Teilnehmer der Fahrt ,Olli, M.Keller, A.Rutke,T.Birk,P.Osterwald und D.Faulstich für ein bisschen Stimmung zu sorgen (zB einen Feixtanz durchs Klassenzimmer oder mehrere laute Fangesänge), was aber bei Schlafbegierigen Personen oder Betreuern nicht auf vollste Zustimmung stoß. (So wurde Olli von R.Webers als Missgeburt beleidigt, und die ganze Mannschaft als Idioten)

Es bleibt zu Hoffen, dass das nächste Turnier , zu dem der HCT sich anmeldet auch handballerisch in einer Liga sich befindet.

Dan Folera



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung